"Wir sind nicht das zufällige und sinnlose Produkt der Evolution. Jeder von uns ist Frucht eines Gedankens Gottes. Jeder ist gewollt, jeder ist geliebt, jeder ist gebraucht." Benedikt XVI.

Bleibt in mir, dann bleibe ich in euch. Joh 15,4 - Zehn Jahre KA in Sachsen

Der Festgottesdienst zu Christi Himmelfahrt und zum Fatima Tag in Sankt Bernhard in Nossen war auch dem zehnjährigen Jubiläum des Katholischen Arbeitskreises in der CDU Sachsen gewidmet. Nossen wurde als autobahnnaher zentraler Orts ausgewählt. Allerdings erlaubten die Corona-Einschränkungen keine allgemeine Versammlung, wie es ursprünglich geplant war, es hat nur der Vorstand an der Heiligen Messe teilnehmen können.

 

In seiner Predigt betonte Pfarrer Andreas Jaster, dass es wichtig sei, mit dem Herz zu beten. Das Wort aus dem Johannes-Evangelium: „Bleibt in mir, dann bleibe ich in euch.“ (Joh 15,4) zeige, dass es essentiell ist, kontinuierlich mit Christus in Verbindung zu bleiben.

Einzug

Lesung

Predigt

 

Nach der Predigt wurde eine Kerze anlässlich des 10. Jahrestages geweiht.

 

In der anschließenden Vorstandssitzung blickte Vorsitzender Mathias Kretschmer auf die letzten 10 Jahre zurück: Begegnungen mit der CDU-Spitze, mit Bischöfen, Veranstaltungen in Kirchgemeinden, Positionspapiere zu aktuellen Themen.

 

Das Ziel des Arbeitskreises ist heute so wichtig wie vor 10 Jahren. „Der Katholische Arbeitskreis in der CDU Sachsen möchte eine freie, kraftvolle Union mit Besinnung auf die christlichen Wurzeln deren Minimalziel nicht irgendeine Koalition der inhaltlichen Verluste sein darf. Die Katholische Soziallehre drängt uns hier als Katholischer Arbeitskreis zum engagierten Einbringen und wir werden es weiterhin und deutlich tun.“

 

Mathias Kretschmer schloss mit den Worten:

 

„Gut, dass wir da sind

 

Gut, dass wir Hoffnung haben

 

Gut, dass wir Kraft aus unserem Glauben bekommen

 

 

 

Wir haben das C in unseren Herzen …. und

 

wir werden keinen anderen Stern folgen als dem nach Betlehem (geborgt bei Kardinal Meisner)“