"Wir sind nicht das zufällige und sinnlose Produkt der Evolution. Jeder von uns ist Frucht eines Gedankens Gottes. Jeder ist gewollt, jeder ist geliebt, jeder ist gebraucht." Benedikt XVI.

Aktuelles

„Saturday for Future - keine Kinder keine Zukunft“ - Marsch für das Leben 2019 in Berlin

Achttausend Menschen aus allen Altersgruppen, aus allen Bundesländern, und auch aus dem Ausland z.B. der Schweiz und den Niederlanden waren gekommen, um ein starkes Signal für das Leben zu setzen. Auch Mitglieder unseres Arbeitskreises waren unter den Demonstranten.

Auf der Auftaktkundgebung wurden 7 Forderungen (hier als pdf) an den Bundestag einzeln verlesen und darüber abgestimmt.

Weiterlesen: „Saturday for Future - keine Kinder keine Zukunft“ - Marsch für das Leben 2019 in Berlin

Katholische Arbeitskreis hat am Regierungsprogramm mitgewirkt.

Am letzten Samstag hat der Landesparteitag der Sächsischen Union das Regierungsproramm 2019-2024 mit einigen Änderungsanträgen einstimmig beschlossen. 

Der Landesparteitag in Chemnitz wurde mit einer Andacht begonnen, die unser Bischof Heinrich Timmerevers und der evangelisch-lutherische Landesbischof Carsten Rentzing leiteten. Am Tag von Peter und Paul betonte Bischof Heinrich, sollte man sich ein Beispiel an den Aposteln nehmen, die miteinander fair gestritten haben, um zu einem guten Ergebnis zu kommen. Das ist auf dem Parteitag gelungen.

Weiterlesen: Katholische Arbeitskreis hat am Regierungsprogramm mitgewirkt.

Einladung - „Die Benedikt Option - Eine Strategie für Christen in einer nachchristlichen Gesellschaft"

Wir laden Sie recht herzlich

am 10. Mai 2019 um 18:30 Uhr in den Gemeindesaal der Katholischen Kirche St. Johanes Rosa-Luxemburg-Straße 21 in 04720 Döbeln

zu unserer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Colloquium Catholicum  Berlin ein. Katholiken und Gesellschaft ist das Thema. Vorgestellt und anschließend rege diskutiert wird das Buch  „Die Benedikt Option -  Eine Strategie für Christen in einer nachchristlichen Gesellschaft" von Rod Dreher

Referent an diesem Abend wird der Übersetzer des Werkes Dr. Tobias Klein sein. Herr Stefan Friedrich, Leiter des Colloquium Catholicum, ist ebenfalls mit dabei.

Freuen wir uns auf diesen gemeinsamen und  besonderen Abend um unseren Glauben und die Gesellschaft in der Welt zu betrachten. Zitat: „Für Christen werde es immer schwerer, in einer Gesellschaft zu leben, die sich mehr und mehr vom Christentum entferne, ohne unakzeptable Kompromisse eingehen zu müssen.“

Mit freundlichen Grüßen, Mathias Kretschmer, Landesvorsitzender Katholischer Arbeitskreis in der CDU Sachsen

Das Allerheiligste in der Kirche in Döbeln