"Wenn Diener und Glieder der Kirchen mit den Wölfen heulen und der Einrichtung, die sich nach dem eigenen teuren Namen des Erlösers nennt, empfehlen, teilzuhaben an den Vorurteilen und Leidenschaften der Nation, wird der Erlöser aufs Neue gekreuzigt." Nathan Söderblom (1866–1931; lutherischer Theologe, Erzbischof von Uppsala, Friedensnobelpreisträger)

Online Petition: Keine übergriffige Sexualkunde

Eltern, die sich um das Wohl ihrer Kinder sorgen werden als erzkonservativ diffamiert, Menschen, die unterstützen, das 12-Jährige sich mit Begriffen wie „Dildo“, „Gang-Bang“, „Puff für alle“ auseinandersetzen müssen, sind die Guten, denn sie stehen für „Toleranz und Vielfalt“. Siehe Hannoversche Allgemeine

Wenn ein einzelner Mensch oder gar Mann, so mit Kindern umgehen würde, würde er zu Recht aus dem Verkehr gezogen.

Deshalb ist es wichtig, als Mensch und als Katholik dagegen aufzustehen! Hier hat die Christliche Aktion mit AEK Gründer Martin Lohmann, der die Union leider frustriert verlassen hat, eine wichtige Initiative gestartet. http://www.christliche-aktion.de/

http://www.citizengo.org/de/13848-keine-uebergriffige-sexualkunde?tc=gm

Wie weit die Perversion in unserer Steuer- und GEZ-Finanzierten Staatsmedienwelt bereits gekommen ist, zeigt der Jugendsender des Hessischen Rundfunks (Bitte selbst anhören, was da gesagt wurde, würde berechtigterweise diese Domän sperren!). Liebe (gemeint ist Sex) mit Tieren wir nicht als psychische Störung besprochen sondern in die Themenwoche „Toleranz“ eingeordnet. Muss man das wirklich der Jugend als tolerierwürdig darstellen?

http://www.you-fm.de/index.jsp?rubrik=89637&key=standard_document_53531015

Da kann man meinen, dass GEZ-zahlen eine Sünde ist, und GEZ einsparen eine Tugend.